Krankenkassen

Was wird von der Krankenkasse rückvergütet?

Um eine Rückvergütung zu erhalten, müssen Sie als erstes eine Zusatzversicherung haben oder eine solche vor Therapiebeginn beantragen. Dies lohnt sich, denn die Krankenkassen zahlen aus der Zusatzversicherung je nach KK ca. 70-90% der entstandenen Kosten. Einige Krankenkassen haben Limite für die Stundenansätze, andere für das Jahrestotal, dies variert je nach Krankenkasse und kann in den Beiblätter zur Police nachgelesen werden.

Die meisten Versicherer sind heute dem EMR angeschlossen.  Das EMR ist eine unabhängige, gesamtschweizerisch tätige Organisation, welche ein Qualitätslabel für die Aus- und Fortbildung von Therapeuten der Komplementärmedizin vergibt. Als registriertes Mitglied beim EMR vergüten die genannten Versicherer meine Leistungen. Da die Höhe der Erstattung vom individuellen Vertrag abhängig ist, sollten Sie diese  vor Therapiebeginn bei Ihrer KK abklären.

Krankenkasse
Verbund
AEROSANA EMR
AGRISANO EMR
AMB VERSICHERUNG EMR
AQUILANA EMR
AUXILIA EMR
BIRCHMEIER KK EMR
BRUGG ALLG. KK EMR
CMVEO VERSICHERUNG EMR
CONCORDIA (inkl. Panorama, SBB, Unitas) EMR
CSS EMR
EGK  
EINSIEDELN KK EMR
FKB FREIWILLIGE KK BALZERS EMR
FLAACHTAL KK EMR
GROUPE MUTUEL
 
 EMR
HEERBURG BETRIEBS-KK EMR
HELSANA (inkl. KluG, Progrès) EMR
INNOVA EMR
KGW EMR
KOLPING EMR
KPT EMR
LUZERNER HINTERLAND KK EMR
MALTERS KK EMR
ÖKK SURSELVA EMR
ÖKKV EMR
PROVITA EMR
ROTHENBURG KK EMR
SLKK EMR
SMUV EMR
STEFFISBURG KK EMR
SUMISWALDER KK EMR
SWICA EMR
VISP, GOMS, ZERMATT KK EMR
WINCARE EMR
ZURZACH KK EMR